Quensyl absetzen wg. Augen?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1206

Quensyl absetzen wg. Augen?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 11:14

Verfasst am: 21.Jun.11 10:36 von CSchraud

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich meinen halbjährlichen Kontrollbesuch bei meiner Augenärztin absolviert hatte, wurde mir gesagt, dass ich evtl. das Quensyl absetzen muß, da sich bei mir im Auge was geändert hatte. Es kommt sehr wahrscheinlich vom Quensyl.
Ich nehme es schon seit ca. 16 Jahren und hatte bisher keinerlei Probleme damit. Es hat mir sehr gut gegen meine Hautausschläge geholfen.
Gibt es etwas vergleichbares, das man nehmen kann? Oder sollte ich es einfach nur noch mit Prednisolon probieren, das ich in geringer Dosis (2,5mg) schon die ganze Zeit nehme?

Hat jemand von euch auch dieses Problem und wie geht es euch damit?

Leider habe ich bis jetzt auch noch keinen Bescheid von meinem Rheumatologen bekommen, was er dazu meint.

Ich bin gespannt auf eure Anworten.

Liebe Grüße

Christine
_________________
Christine Schraud
2. stellvertretende Regionalleiterin Würzburg

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab."
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Quensyl absetzen wg. Augen?

Beitragvon schnucki » 16. Dez 2014 08:12

Hallo, habe leider keine Antwort fuer dich, aber das gleiche Problem. Hast du schon etwas von deinem Rheumatologen gehoert?
schnucki
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Quensyl absetzen wg. Augen?

Beitragvon schnucki » 16. Dez 2014 08:13

Oh sorry dein problem war schon etwas aelter. Wuerde mich trotzdem interessieren, wie du es in den Griff bekommen hast.
schnucki
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Quensyl absetzen wg. Augen?

Beitragvon CSchraud » 16. Dez 2014 11:03

Hallo schnucki,

seit 2 1/2 Jahren nehm ich nun kein Quensyl mehr. Da es dafür kein Ersatzmedikament gibt und ich immer mal wieder Gelenkschmerzen hatte, musste ich das Cortison leicht erhöhen.
Bin aber die ganze Zeit mit 5mg gut über die Runden gekommen. Ich gehe regelmäßig zum Augenarzt und lasse nachschauen.
Leider hat mich vor ca. 2 Monaten ein Schub voll erwischt und ich bekomme jetzt Benlysta-Infusionen, von der ich die erste schon hinter mir habe. Zur Zeit nehme ich zwischen 15 und 20 mg Cortison, bringt aber nicht wirklich viel. Morgens komme ich kaum aus dem Bett vor Schmerzen, die Finger sind dick geschwollen und knubbelig.
Bis das Benlysta wirkt, muss ich wohl erst mehrere Infusionen über mich ergehen lassen. Also heißt es abwarten!!!

Helfen konnte ich dir wahrscheinlich nicht viel mit meiner Antwort.
Wünsche dir aber alles Gute u. liebe Grüße

Christine
Ich glaube, dass Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können.
Denn ich glaube, es gibt gewisse Tore, die nur die Krankheit öffnen kann.
CSchraud
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.2013
Wohnort: Main-Spessart
Geschlecht:

Re: Quensyl absetzen wg. Augen?

Beitragvon Lupi77 » 16. Dez 2014 18:31

Oh Christine, das ist ja nicht so schön, was Du da schreibst!!!

Ich drücke Dir alle Daumen, dass Dir Benlysta schnell hilft!!!
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Quensyl absetzen wg. Augen?

Beitragvon schnucki » 21. Jan 2015 11:06

Hallo Christine,

danke, dass Du auf meine Anfrage geantwortet hast. Ich hoffe, Dir geht es inzwischen wieder besser?

Ich habe jetzt das Resochin auf Anraten meines Rheumatologen abgesetzt und nehme nur noch 2mg Prednisolon. Mal sehen, wie lange das gut geht. Vielleicht reicht, es das Cortison etwas zu erhöhen. Ich habe schon ein bißchen Angst, was passieren kann, aber meine Augen sind mir schon wichtig. Ich hoffe, die Ablagerungen bilden sich bald zurück.
Dir wünsche ich jedenfalls alle Gute.

schnucki
schnucki
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.2013
Geschlecht:


Zurück zu "Antimalariamittel"

 
cron