Resochin absetzen und nun?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 638

Resochin absetzen und nun?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 11:00

Verfasst am: 09.Apr.09 20:45 von Gischa

Ich habe ein großes problem.
Vor fast 10 Jahren habe ich erfahren das ich LE habe und bekam Resochin verschrieben bekommen und auch genommen. Nun wurde festgestellt, das es Ablagerungen am Augenhintergrund gibt. Also gleich das Resochin absetzen. Seit 8 Tagen nehme ich jetzt Imurek abens 50 mg. Vor 2 Tagen war Blutabnahme und heute habe ich erfahren, das die Leberwerte in die höhe geschossen sind. Soll bis kommenden Dienstag weiter Imurek abends einnehmen und dann zur Blutkontrolle und Arztbesuch kommen. Was kommt nun???
In der 1 Woche habe ich schon 1 kg zugenommen, obwohl ich nicht mehr gegessen habe. Hatte aber sehr große probleme mit meinem Körper. Was kann ich nun machen.
Kann mir jemand einen hinweis geben? Wäre sehr dankbar.

Ach, ich habe auch noch Resochin. Wenn jemand diese haben möchte, bescheid geben und ich schicke es.
Danke für Eure hilfe

Gruß Gisela
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Resochin absetzen und nun?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 11:01

Verfasst am: 10.Jun.09 22:53 von Gast (Kersi)

Hallo Gisela,
ich denke du warst schon zu deinen Untersuchungen oder?
Was kam dann raus?
Du musstest dass Resorchin absetzten, damit deine Augen nicht kaputt gehen. ich musste es vor 2 Jahren auch absetzten.
Es gibt noch einige andere Medikamente die man nehmen kann. Dein Arzt wird dich sicher aufklären darüber - einfach mal Fragen.

Mit dem zunehmen ist so ne sache, versuchen nicht mehr zu essen wie vorher. Und wenn man Hunger hat öfters mal etwas trinken. Das mache ich. Geht aber auch nicht immer.

Ich hoffe du bist einen Schritt weiter.
Wäre schön zu erfahren was gewesen ist.
gruß Kersi
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Resochin absetzen und nun?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 11:01

Verfasst am: 10.Jun.09 23:09 von Gast (Kersi)

hi ich bins nochmal.,
jetzt kannst du mir auch ne PN schicken.
War leider nicht eingelockt.
Gruß kresi
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Resochin absetzen und nun?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 11:01

Verfasst am: 22.Jun.09 22:37 von Simone

Beitrag verschoben in das entsprechende Forum.
_________________
Simone Müller-Pretis
1. Schriftführerin Lupus-SHG e.V.
Regionalgruppenleiterin Würzburg

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken*
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Antimalariamittel"

 
cron