Lupus und Heuschnupfen

Fragen zu weiteren Erkrankungen, von denen Lupus-Kranke betroffen sein können.
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 829

Lupus und Heuschnupfen

Beitragvon CSchraud » 11. Mär 2014 12:05

Hallo Lupis,

hat hier jemand von euch auch mit Heuschnupfen zu kämpfen????
Habe seit vielen Jahren Lupus und im Frühjahr auch mit einer Allergie auf Hasel und Birke zu kämpfen.
Dabei hab ich festgestellt, dass mein Lupus auch schlimmer wird. Zumindest habe ich vermehrt Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Erschöpfung usw..
Allergietabletten helfen dagegen nicht, allerdings gehts mir besser, wenn ich meine Cortisondosis erhöhe. Wobei ja Cortison auch gegen die Allergie hilft.

Kennt jemand von euch das Problem???

LG Christine
Ich glaube, dass Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können.
Denn ich glaube, es gibt gewisse Tore, die nur die Krankheit öffnen kann.
CSchraud
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.2013
Wohnort: Main-Spessart
Geschlecht:

Re: Lupus und Heuschnupfen

Beitragvon Lupi77 » 11. Mär 2014 15:55

Das kennen wir... ;-)

Sehr unschön... wobei es bei mir seit einigen Jahren etwas besser ist... bei meiner Mutter und meiner Tochter und meinem Bruder wird es schlimmer (wobei da "nur" bei meiner Mutter SLE diagnostiziert wurde)...

Cortison... das Mittel der Wahl...
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4680
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Lupus und Heuschnupfen

Beitragvon Tina » 21. Mär 2014 00:36

Ich würd ein das Heuschnupfenlied einstimmen, wenn ihr noch Platz im Chor habt.

Mitlerweile kann ich nicht mehr beurteilen, ob die Allergiemedis (Fexofenadin 180mg täglich) was gegen die Pollen bringen, da ich seit knapp einem Jahr recht hochdosiert Kortison gegen den Lupus bekomme.

Gut ist es damit im Heuschnupfenbereich nicht, aber erträglich.
Primär bekomme ich die Allergiemedis gegen meine Latexallergie.
Da ich mich relativ normal durch "belastete Bereiche" wie Arztpraxen und fremde Wohnungen bewegen kann, helfen sie auf jeden Fall in diesem Bereich :-)

Ich habe insgesamt auch das Gefühl, das es mir in der Pollenhochsaison allgemien schlecht geht, und auch die Lups-Hautreaktionen wesentlich schneller und häufiger auftreten.

Ich wünsche euch einen erträglichen Frühling.

Liebe Grüße,

Tina
Tina
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.2014
Wohnort: Wülfrath
Geschlecht:


Zurück zu "Begleiterkrankungen"

 
cron
web tracker