Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2900

Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:23

Verfasst am: 07.Mai.13 13:50 von MaKü

Seit ein paar Jahren bekomme ich die EU-Rente. Nicht wegen Lupus (was ja noch nicht diagnostiziert wurde), sondern weil ich das Asperger-Syndrom habe (bin gleich doppelt gestraft).
Nach zwei Jahren wurde mir die EU-Rente zur Dauerrente gewährt. Es steht allerdings in dem Schreiben, daß die EU-Rente längstenfalls bis zum regulären Rentenalter gezahlt wird. Aber was ist dann? Normale Rente bekomme ich doch keine, da ich nur ein paar Jahre eingezahlt habe. Oder wie ist das zu sehen? Ich verstehe das nicht so.
Oder wäre es sinnvoll, von meiner EU-Rente was abzuzwacken und freiwillig in die Rentenkasse einzuzahlen, damit ich wenigstens ein bißchen Rente bekomme?
Wie ist das mit der Grundsicherung, die man dazu beantragen kann?
Wenn ich Grundsicherung beantrage und bekommen sollte, wie ist das später mal, falls ich von meiner Mutter ein halbes Haus (in dem ich jetzt schon lebe) vererbt bekommen sollte (bwz. mit meinem Bruder zusammen erbe)? Darf man bei Grundsicherung Eigentum haben?
Diese ganzen Fragen um die Zukunft machen mich noch irre. Deshalb versuche ich, hier wenigstens ein paar Antworten oder Ratschläge zu bekommen.
Entschuldigt, wenn es nicht direkt um Lupus geht. Aber EU-Rente geht ja auch euch was an.
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:23

Verfasst am: 07.Mai.13 14:32 von Hannah

Wann erhält man denn eine EU-Rente? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?

Liebe Grüße, Hannah
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:23

Verfasst am: 07.Mai.13 15:36 von Lupi77


Die EU-Rente ist die Erwerbsminderungsrente heute. Sie gibt es voll oder auch teilweise (wird im Zweifel vom MDK entschieden).

Ich denke, dass es sinnvoll ist, in die Rente einen kleinen Teil einzuzahlen, wenn man das kann. Wie die Gesetze sich bis dahin noch ändern, weiß man natürlich nicht, aber momentan kann man Grundsicherung und Eigentum schon zusammen haben.

Voraussetzung ist, dass das Wohnen im Eigentum günstiger ist, als das Wohnen in Miete und dass Dein Eigentum einen gewissen Wert nicht übersteigt (wird errechnet). Erst wenn Du mit Deinem "Guthaben" darüber liegst, bekommst Du das "abgezogen" von der Leistung.

Hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:24

Verfasst am: 08.Mai.13 07:01 von georgie

Hallo,

um die Antwort von Lupi zu ergänzen:

Das Wohneigentum wird auf die Grundsicherung nicht angerechnet, wenn es im Umfang ein Einfamilienhaus nicht übersteigt und von einem selbst bewohnt wird. Anders sieht es beim Verkauf oder bei Vermietung aus.

Was die Einzahlung in die Rentenkasse betrifft, möchte ich davon abraten. Dabei kommt hinterher nur sehr wenig heraus (Beispiel: Freiwillige Einzahlung 200€ monatlich - bedeutet ca. 56€ Auszahlung in der Rente). Ich würde dir empfehlen, wenn für dich möglich, dir ein Sparkonto anzulegen und immer das, was du kannst, einzuzahlen.

LG Georgie
_________________
Bleib stark - nur Fledermäuse lassen die Köpfe hängen !
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:24

Verfasst am: 08.Mai.13 08:27 von viola1

Hallo MaKü,

die EU-Rente läuft nur bis zum Beginn des offiziellen Renteneintrittsalter, sie wird dann automatisch in eine Altersrente umgewandelt.
Bedeutet, die Höhe deiner Rente im Alter ist nicht gleich Null, sondern sie ist genauso hoch wie jetzt deine EU-Rente.
Vielleicht hilft dir das diese Info ja etwas.

LG viola
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:24

Verfasst am: 08.Mai.13 10:13 von Lupi77

Super, Georgie, so genau wusste ich das nämlich nicht (mehr)

Viola, bist Du Dir sicher? Ich dachte auch, dass ich gehört habe, dass die Altersrente dann sehr mickrig aussieht, wenn man EU-Rente bekommen hat - über lange Zeit...
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:25

Verfasst am: 08.Mai.13 11:30 von viola1

Hm, also, ich war vor kurzem zur Rentenberatung bei meiner örtlichen Stelle vom BUND, und da wurde mir das so erklärt.
Also dass die Rente dann eins zu eins übernommen wird und weder steigt noch fällt.

LG viola
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:25

Verfasst am: 08.Mai.13 11:33 von Lupi77

Dann ist gut, dann wird das stimmen! Um so besser...
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Fragen zu EU-Rente und was dazu gehört

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 14:25

Verfasst am: 08.Mai.13 15:46 von MaKü


Danke für die schnellen Antworten!
Puh, dann kann ich ja ein wenig beruhigter sein. Aber Zukunftsangst wird wohl trotzdem bleiben.
Das habe ich auch nicht gewußt, daß die EU-Rente später umgewandelt wird.
Der Tip mit dem Sparkonto ist zwar gut, aber wenn Grundsicherung dazukommt, dann darf man doch nur soundsoviel Erspartes besitzen. Da würde man sich im Kreis drehen.
Nochmal danke!
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Erwerbsunfähigkeit"

 
web tracker