Befundwirrwarr interpretieren...

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1996

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon General » 4. Dez 2016 18:56

damit war der ck wert gemeint, welcher auf einen direkten untergang von muskelgewebe hinweist. ist er unauffällig, ist eine muckisache weniger wahrscheinlich, wenn auch nicht ausgeschlossen!
Der Pfennig ist die Seele der Milliarde
General
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.2016
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon Lupi77 » 4. Dez 2016 20:17

OK, aber der CK ist nicht bei allen Muskelerkrankungen erhöht!

General... ich würde an Deiner Stelle mal beim Diabetologen vorstellig werden. Denn normal ist das sicher nicht!

Bei dem 136er nüchtern, warst Du da auch absolut nüchtern?

Und Ketone sind auch nicht normal!

Der Diabetologe könnte dann die Antikörper nehmen, die z.B. für einen Typ 1 Diabetes verantwortlich sind!

Nicht zunehmen, trotz viel essen kann durch Diabetes Typ 1 passieren!!! Hast Du vermehrt Durst?

Kann auch von der Schilddrüse kommen (auch autoimmun bedingt)...

Sollte aber der GAD-AK bei Dir positiv sein, dann KANN es sein, dass bei Dir - wie bei mir auch - das Stiff-Person-Syndrom für die Muskelgeschichte verantwortlich ist!

Ich würde da auf jeden Fall dran bleiben...

Ich sitze auch seit über 3 Jahren im Rolli... ;) WAs für ein Modell fährst Du? *neugier*
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon General » 4. Dez 2016 20:54

hi lupi,

es mag ja sein, dass mit der sd etwas nicht stimmt, wäre wenn dann aber nur ein nebenschauplatz, da die hauptprobleme nicht von der sd herrühren könnten. aber ich bin auf der suche nach dem auslöser meiner "major-problems"!

beim diabetologen war ich 1,5 jahre wegen dem blutdruck, wegen zucker hat da keiner gemuckt...

und ja ich war sicher nüchtern, zumindest nach 8 stunden schlaf in der uniklinik :roll:
Der Pfennig ist die Seele der Milliarde
General
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.2016
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon Lupi77 » 5. Dez 2016 12:03

Klar, das meine ich auch nicht... SD, etc. sind alles Nebenbaustellen...

Aber es gibt ja so viele hunderte von Muskelerkrankungen... Hast Du außergewöhnliche Symptome? Schreckhaftigkeit z.B.?

Ich bin ja auch noch nicht durch mit der endgültigen (und hoffentlich letzten) Diagnose... :roll:
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon General » 5. Dez 2016 16:31

hi lupi,

meine frage gilt weniger der muskelerkrankung. ich glaube wir haben da grade bissel aneinander vorbei geschrieben. meine frage gilt einer myelitis = rückenmarksentzündung. das wird gerne mit der myositis = muskelentzündung verwechselt, welche ich nicht habe.

meine SD wurde schonmal gecheckt, schien alles top und auch der aktuelle TSH liegt in der norm.

und schreckhaft bin ich nicht, ausser mich fletscht plötzlich ein rottweiler am gartenzaun an ;)
Der Pfennig ist die Seele der Milliarde
General
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.2016
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon Lupi77 » 6. Dez 2016 12:16

:lol: Tatsache, das hab ich falsch gelesen :oops: :roll:

Aber was für einen Rolli Du fährst, hast Du noch nicht verraten! :D

ICh fahre einen Pro Aktiv Traveler 8-)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon General » 6. Dez 2016 13:47

hi lupi,

volltreffer :D

also ich habe.. mein haus, mein auto meine Yacht :D

...spass beiseite. ich fahre daheim einen küschall R33, draussen ausschliesslich einen t-lite zra mit e-motion, an welchen ich auch mein pro aktiv nj1 mit e-support packen kann.

gruß
Der Pfennig ist die Seele der Milliarde
General
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.2016
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon General » 6. Dez 2016 20:04

ps@lupi

falls du an infos / meiner story zu "myopathie unklarer genese" interessiert bist, schreibe mir einfach eine pn!
Der Pfennig ist die Seele der Milliarde
General
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.2016
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon Lupi77 » 7. Dez 2016 18:15

:lol: hihihi... ich bin nicht neugierig, wenn ich alles weiß! :D
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Befundwirrwarr interpretieren...

Beitragvon Nika » 7. Dez 2016 19:19

Hey, und was ist mit den anderen? Neugier ist mein 2. Vorname!
Gute Mädchen kommen in den Himmel, schlechte überall hin!
Nika
 
Beiträge: 73
Registriert: 04.2016
Wohnort: Herford
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Habe ich Lupus?"