"Echter" Lupus beim Baby?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 336

Re: "Echter" Lupus beim Baby?

Beitragvon Kautschuk » 19. Jul 2017 10:34

Lieben Dank! :) Ich hab tatsächlich in Garmisch angerufen. Die haben aber (wie erwartet) erst im November wieder ambulante Termine. Ich könnte mich mit Kind für zwei Wochen stationär aufnehmen lassen (auch erst im September). Aber da will/muss ich vorher noch ein paar Sachen abklären. Heute gehts zum niedergelassenen Kinderrheumatologen und -kardiologen. Der wurde mir von einer Münchner Klinik ans Herz gelegt. Da werden Herz und andere Organe geschallt und nochmal Blut abgenommen. Ich kann mir ja immer noch nicht wirklich vorstellen, dass das Immunsystem von einem 6 Monate alten Baby von selbst so ein Spektakel macht. Zumindest denk ich jetzt mal positiv. :)

Wie ist das denn eigentlich mit SSA/SSB in der Muttermilch? Kann es denn sein, dass ich das Ganze quasi weiter schüre, so lange ich stille? Beim googeln bin ich nicht so richtig fündig geworden.

Danke und sonnige Grüße,

Sandra
Kautschuk
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.2017
Geschlecht:

Re: "Echter" Lupus beim Baby?

Beitragvon Lupi77 » 28. Aug 2017 14:26

Hallo Sandra!

Was Deine Still-Frage angeht, kenne ich mich nicht aus, kann es mir aber nicht vorstellen.

Wie sieht es sonst aus? Gibt es was Neues?

LG

Lupi ;-)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4686
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: "Echter" Lupus beim Baby?

Beitragvon Kautschuk » 29. Aug 2017 13:37

Hallo Lupi, danke der Nachfrage. :) Was das Stillen angeht hab ich vom Arzt Entwarnung bekommen. Das macht wohl gar nix. Ansonsten bin ich ganz zufrieden mit dem Stand der Dinge. Wobei der Kinderrheumatologe mir anfangs wieder ein bisschen Angst gemacht hat. Aber der Reihe nach. Die SSA sind bei meiner kleinen sehr sehr hoch, der Arzt ist aber davon überzeugt, dass es noch meine Antikörper sind und nicht ihre eigenen. Entgegen aller Meinungen, die ich bisher von Ärzten gehört habe, ist er sich nicht sicher, ob diese auch jetzt noch Schaden am Herzen anrichten können (in der Schwangerschaft kann beim Baby ein Herzblock mit Todesfolge entstehen). Deswegen sind wir jetzt alle 4 Wochen beim EKG. Da war bisher alles super und auch beim Herz- und Organschall gab es keine Auffälligkeiten. Meine Kleine ist auch fit und die Haut ist trotz des Sonnigen Wetters tippitoppi in Ordnung. :)
Kautschuk
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.2017
Geschlecht:

Re: "Echter" Lupus beim Baby?

Beitragvon Lupi77 » 6. Sep 2017 10:00

Da freu ich mich!!! Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass das auch so bleibt!!!!!! ;)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4686
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Habe ich Lupus?"