Kann das Lupus sein?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4043

Re: Kann das Lupus sein?

Beitragvon MaKü » 30. Sep 2015 14:43

Es ging da ja nicht um mich. Meine Tante hat keine Termine bekommen, auch nicht in einer Uniklinik. Und somit frage ich mich, ob ich jemals einen Termin bekommen würde.
Das ist für mich schon unterlassene Hilfeleistung. Wie kann man nur einen Termin vom Blutwert bzw. Berichten abhängig machen?
Könnte man sich da irgendwo beschweren?

Freitag muß meine Tante nochmal zum Rheumatologen. Die Arzthelferin hatte sie angerufen und den Termin vorgeschlagen. Da wird dann meine Tante erfahren, was sie hat. Er will Ultraschall bei ihr machen und die Behandlung besprechen. Da bin ich ja mal gespannt. Wenn meine Tante Lupus haben sollte, dann fühle ich mich irgendwie in meiner Vermutung, daß ich Lupus haben könnte, bestätigt und dann auch irgendwie gedrängt, das jetzt endlich auch untersuchen zu lassen. Nur bekommt man hier ja wie gesagt auch mal überhaupt keinen Termin. Wir sind hier auf dem Land, förmlich am Ar*** der Welt. So große Auswahl an Ärzten gibt es hier nicht. Oder ich schreibe den Arzt meiner Tante an, erwähne sie dabei und schicke alles, was ich mal aufgeschrieben habe, was ich habe, samt Bilder meiner Flecken an den Oberschenkeln, hin und frage ganz nett nach, ob ich unter diesen Umständen einen Termin bekommen würde.
Zuletzt geändert von MaKü am 30. Sep 2015 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
MaKü
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.2015
Geschlecht:

Re: Kann das Lupus sein?

Beitragvon MaKü » 30. Sep 2015 15:07

Ich habe mal meine Flecken aufgenommen. Diese Flecken habe ich seit mindestens 10 Jahren. Mal sind sie hell und nicht so gut zu sehen, mal sind sie dunkel.

Bild

Und hier der Link zu dem Bild, wo ich stutzig geworden bin und mich seither frage, ob ich Lupus habe
http://www.dermis.net/dermisroot/de/38670/image.htm

Irgendwie total ähnlich.
MaKü
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.2015
Geschlecht:

Re: Kann das Lupus sein?

Beitragvon Hannah » 1. Okt 2015 14:53

Hallo Makü,

zu Deiner Frage nach den roten Flecken an Deinen Oberschenkeln:

Allein vom Foto her könnte ich davon keinen Lupus ableiten. Das Bild ist leider auch nicht ganz scharf und etwas zu dunkel belichtet. Im Vergleich zum verlinkten Bild sehe ich außerdem schon einen Unterschied:

Deine Rötung scheint lokal begrenzt zu sein, während sich die roten Stellen auf dem Vergleichsbild flächig über beide Oberschenkel erstrecken. So ähnlich kenne ich das auch von mir. Bei entzündlichem Lupus können sich die Hautgefäße entzünden. In der Folge tritt dann eine scheckige, eigene Rötung an Armen und Beinen auf. Die Haut kann schuppen oder jucken, auch mal schmerzen, es können sich auch kleine Pickelchen dazu ausbilden.

Liebe Grüße von Hannah 8-)
Sei Du das Neue, das Du in der Welt zu sehen wünschst!
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Hannah
 
Beiträge: 249
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Kann das Lupus sein?

Beitragvon MaKü » 2. Okt 2015 14:12

Aha. Gut, danke für deine Meinung!

Ja, es ist eher lokal begrenzt. Aber ab und zu kommen rötliche Flecken hinzu, die großflächiger auf den Oberschenkeln sind (also nicht nur da, was man auf dem Bild sieht, sondern weiter). Etwas schuppig ist es aber auch.

Auch die roten Flecken im Gesicht, die ich immer wieder kriege, sind schuppig. Genauso ein roter Fleck seit meiner Kindheit am Fuß; der ist auch schuppig.
Pickelchen, die schmerzen und jucken habe ich am Brustbein und manchmal auch Dekolleté. Die kommen, schmerzen und jucken, werden irgendwann hart / schorfig und gehen dann weg (nur rote Pünktchen bleiben). Nach einiger Zeit kommen sie wieder, schmerzen, jucken, werden hart / schorfig und gehen wieder weg und so weiter. Das habe ich seit ungefähr einem Jahr.

Das hört sich jetzt ein wenig hypochondrisch an, aber wenn ich die Bilder ansehe, von der Lupus-Art, wo das mit den Beinen zu sehen ist, dann finde ich da noch mehr Ähnlichkeiten. Solche Stellen im Hals (Mund- / Halsschleimhaut) habe ich auch immer wieder; auch eine Stelle am Ohr; und so komische rote Ränder um die Fingernägel herum (mal blasser, mal knallig). Und nun komme ich mir völlig blöd vor, weil das so klingt wie beim Hypochonder, wenn ich die Ähnlichkeiten aufzähle. Aber nun gut, es kann ja auch alles was anderes sein. Es gibt ja mehr als nur Lupus, wo meine Beschwerden drauf passen. Ja, ich sollte das mal untersuchen lassen, dann weiß ich vielleicht mehr. Aber ich bin überhaupt nicht gerne bei Ärzten...

Mal sehen, was bei meiner Tante bei rausgekommen ist. Bis jetzt hat sie sich noch nicht gemeldet.

Da fällt mir ein: Zwei Brüder und eine Schwester meiner Tante haben bzw. hatten (da schon gestorben) irgendeine Erbkrankheit, was das Blut bzw. die Gerinnung betrifft. Ich weiß nicht, wie das heißt. Aber meine Onkel, die das hatten, haben irgendwann auch dunkle Beine gehabt (habe ich aber nie gesehen, da kein Kontakt; das habe ich von meiner Tante gehört). Vielleicht habe ich das ja auch? Daß die dunklen Flecken an den Oberschenkeln davon sind? Das frage ich mich auch manchmal. Oje, meine Familie hat es aber dicke...
MaKü
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.2015
Geschlecht:

Re: Kann das Lupus sein?

Beitragvon Hannah » 2. Okt 2015 20:37

Hallo Makü,

Familie hin oder her - es bleibt Dir nichts anderes übrig, als in den sauren Apfel zu beißen und Dich einfach einmal rheumatologisch und auf das Vorliegen einer Autoimmunerkrankung untersuchen zu lassen! Nur so erfährst Du Klarheit. Spekulationen bringen Dich leider nicht weiter. Selbst wenn hier zehn Leute beteuerten, daß es auf jeden Fall Lupus sei, wir sind hier keine Ärzte. Und letztlich brauchst Du in der Folge eine angepaßte Therapie, damit die Symptome sich wieder zurückbilden.

Versteif' Dich besser auch nicht zu sehr auf die Bilder im Internet. Informationen sind gut, können aber manchmal auch zusätzlich verwirren. Da muß man immer schauen, wie seriös und anerkannt die Quelle ist, die gefunden wurde.

Ein schönes Wochenende & viele Grüße, Hannah ;)
Sei Du das Neue, das Du in der Welt zu sehen wünschst!
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Hannah
 
Beiträge: 249
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Kann das Lupus sein?

Beitragvon MaKü » 3. Okt 2015 06:53

Meine Tante hat SLE. Sie soll jetzt ein Malaria-Mittel nehmen und sich eine Lotion mit sehr hohem Lichtschutzfaktor kaufen und immer draufmachen. Organe sind wohl bei ihr nicht betroffen. Der Arzt hat zwar zu ihr gesagt, daß man das nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, aber so richtig hat sie den Ausmaß der Krankheit noch nicht verstanden, wie ich den Anschein habe. Vielleicht hilft ihr ja das Infoheft, das sie bekommen hat. Soll meine Tante eigentlich ihren Arbeitgeber Bescheid sagen? Oder wäre das nicht von Vorteil? Sie ist Verkäuferin, arbeitet den ganzen Tag, was ihr schon seit langem schwerfällt mit ihren Schmerzen in den Beinen / Füßen. Wäre es besser, was zu sagen oder lieber nicht?



Ja, untersuchen lassen ist natürlich am besten, sofern man einen Termin bekommt. Denn meine Tante hat ja - wie gesagt - bei den Rheumatologen hier überhaupt keinen Termin bekommen, weil ihr Rheumawert zu niedrig ist, da gibt sich hier irgendwie keiner mit ab. Mit langen Wartezeiten ist es ja schon schlimm - aber sie hat ja überhaupt keinen Termin bekommen. Zu diesem Rheumatologen ist sie nur durch Beziehungen ihres Hausarztes gekommen, weil der ihn von früher kennt. Das ist leider nicht mein Hausarzt, sonst könnte er seine Beziehungen auch für mich spielen lassen. Aber so? Wenn meine Tante mit ihren x Untersuchungen keinen Termin bekommen hat, dann kriege ich sicher auch keinen Termin. Wobei ich ja doch gerne zu dem Rheumatologen gehen würde, wo sie war. Da war sie nämlich sehr zufrieden mit. Sie meinte schon bei dem ersten Termin, daß sich endlich mal ein Arzt für sie Zeit genommen und sie für voll genommen hat (was sie von anderen Ärzten schon alles zu hören gekriegt hat...). Ich muß sie mal fragen, ob bzw. wann sie wieder zu ihm hin muß. Vielleicht könnte sie ja ein gutes Wort für mich einlegen und fragen, ob ich einen Termin bekommen kann. Also, falls ich selber kein Glück habe mit einem Termin.

Euch auch ein schönes Wochenende!
MaKü
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.2015
Geschlecht:

Re: Kann das Lupus sein?

Beitragvon Lupi77 » 8. Jan 2016 21:47

Hallöchen!

Gibt es eigentlich etwas Neues? Wie geht es Dir? Warst Du beim Rheumatologen?

LG

Lupi ;-)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4629
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Habe ich Lupus?"

 
cron
web tracker