Hallo bin neu hier!!

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1211

Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:55

Verfasst am: 06.Dez.09 06:29 von Anja68

Hallo liebe mnitglieder,

bin neu hier . Die diasgnose lupus habe ich im rahemen einer intrnistischen untersuchunge bekommen..

ich habe mich am 13.11.09 gegen Schweinegrippe impfen lassen, wwegne bekannten asthma bronchiale.

24 std später dachte ich , ich müsste stereben.

ich hatte am ganzen Köper Paresthesien, schütttelkrämpfe, ganz hohen Blutdruck ud Puls, Erbrechen, das Gefühl der Todesangst.

Habe dann den ärztlichen notdienst angerufen ud inf. wegen der impfung dort wurde mir gesagt, diese Symptome seien normal. Sehr gewagt, denn ich glaube da hätte unbediengt ein arzt schaune müssen. bin dann am monatg zu meiner HÄ, die dies auch ehr lakonsich als impfreaktion abgetan hat. mein Allgemeinezustand ging dann rapide herab, ich hatte sonst ja immr eher eine Hyperttonie, die gut eingestellt was. plötzlich hatte ich einen niedrigen Blutdruck und Puls, teilweise mit HF unter 50. Das hat mich dann doch etwas sehr beunruhigt, bin dann das Wochenende darauf regelrecht zusammen gebrochen da ich mich kaum noch auf den Beinen halten konnte, der blutdruck war dermassen im keler, ich hatte solche -schüttelkrämpfe.. in der notfallaufm´nahme wurde ich zunächst wehgen dem herzen dann dort behalten und es wurden die eine oder ander neurologische untersuchung gemacht, damals mit Verdacht auf guilinae barre syndrom, das war es aber nicht.. mir ging es imer noch so schlecht, dann wurde ich ider nach hause entlassen. Dann wurde eine 24 std EKG gemacht, mit zwar diesen niedrigen werten , es wurde aber sonst nichts gemacht. So langsam hatte ich echt die Schnauze voll. bin dann nochmals zu einem intenristen und habe im alles geschulderet, er hat dann eine menge Blut abgenommen und auch ein EKG, 24 std. EKG Herz-U-Schal usw. gemacht. Wider ohne nennesnwerte ergebniss, dere Blutdruck war teilweise wider normal..

dann bei der abschlussuntersuchunge sate er mir, naja der Allergie titer sei etwas hoch und auch so unspezifische Entzündungswerte seien hoch, aber er hätte da eine hinweis auf Lupus erythomatodes gefunden, das wäre aber nicht beunruhigend. ich müsste nur aml irgenwann zu einem rheumatologen. Ich habe mich dermassen erschrocken .. Auf die Frage ob der Lupus durch die impfung aktiviert worden ist. hat er mir nur gesagt, so sich r sei das nicht. -eine bekannte von mir hat Lupus schon seid Jahren, ihre wurde mitgeteil sie darf diese -impfung nicht haben, da sie den stofwechsel ungünstigt durch die l Verstärker beeinflussen kann..

Ich habe immer noch _Schmerzen vor allen an den Gelenken und meine Lunge brumt wie eine alter ofen. Was soll ich jetzt tun. Habe am mittwoch den 8.12 nochmals einen termin in der-neuro wegen MRT.. Kan man da denn genauers sehen, wie sicher sind denn diese -diagnosen ?

Habe seid Jahren beidseits im gesicht rote flekchen die kommen und gehen, die wurden immer auf den hohen blutdruck geschoben. Der blutdruck war aber immer gut eingestellt 110/70 und 120/80 trotzdem waren die flecken da. ausserdem habe ich seid jahren immer wider kopfschmerzen und die Gelenke tun mir weh. Waren das evtl. schon Hinweise?

Hätte ich womöglich nicht geimpft werden dürfen, hat sich da der schlummernde Lupus aktiviert?ß Wer kann mir dazu was sagen??

Der arzt meinte so schlimms sei das heute nicht mehr..Was für doofe aussagen..
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:55

Verfasst am: 06.Dez.09 18:15 von Mutter

Hallo Anja,

ich denke, du solltest erst einmal die Untersuchung am 08.12.09 abwarten und auch evtl. einen Rheumatologen oder eine Rheumaklinik aufsuchen. Die können dir sicher weiter helfen.
Alles Gute für dich.
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:56

Verfasst am: 07.Dez.12 22:19 von rose

Hallo Anja

Ich kann Mutter nur zustimmen.Du solltest die Untersuchungen abwarten.Im MRt kann man sowohl Entzündungsherde und durch eine MR-Angio auch die Gefässe sehen,Bei einer SPECT Untersuchung kann man Perfussionsstörungen sehen,ist aber eine andere Untersuchung.Das G B -Syndrom ist ja eine aufsteigende Lähmung,hatte man denn eine Lumpalpunktion gemacht ?
Aber es ist schwierig,ich würde anschließend mir noch einen Termin in einer Rheumaklinik machen.

Grippeimpfungen können schon Probleme machen,Pandemix ( Schweinegrippe ) zb steht im Verdacht Narkolepsie auszulösen.
Du solltest Dir schon vermerken,dass eine Impfung Dir Probleme gemacht hat.
Aus eigenen Erfahrungen würde ich immer einen Neurologen in einer Hochschulambulanz mir suchen.

Dir alles Gute
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:56

Verfasst am: 07.Dez.12 22:19 von Lupi77

Hallo Anja

Ich kann Mutter nur zustimmen.Du solltest die Untersuchungen abwarten.Im MRt kann man sowohl Entzündungsherde und durch eine MR-Angio auch die Gefässe sehen,Bei einer SPECT Untersuchung kann man Perfussionsstörungen sehen,ist aber eine andere Untersuchung.Das G B -Syndrom ist ja eine aufsteigende Lähmung,hatte man denn eine Lumpalpunktion gemacht ?
Aber es ist schwierig,ich würde anschließend mir noch einen Termin in einer Rheumaklinik machen.

Grippeimpfungen können schon Probleme machen,Pandemix ( Schweinegrippe ) zb steht im Verdacht Narkolepsie auszulösen.
Du solltest Dir schon vermerken,dass eine Impfung Dir Probleme gemacht hat.
Aus eigenen Erfahrungen würde ich immer einen Neurologen in einer Hochschulambulanz mir suchen.

Dir alles Gute
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:56

Verfasst am: 05.Feb.13 13:58 von TDFCK

Normalerweise sollte doch bei Lupus keine Inpfungen verabreicht werden, oder??
Ich wollte in 2012 meine Standartimpfungen erneuert, mein doc hat mir aber davon abgeraten.
Das reizt nur den schlafenden Wolf....

Oder habt Ihr hier andere Info´s??
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:57

Verfasst am: 05.Feb.13 14:10 von Lupi77

Also in der AHB im Oktober/November haben wir gelernt, dass wir erst recht geimpft werden sollen, allerdings höre ich immer wieder von Lupis, dass es ihnen nach einer Impfung wahnsinnig schlecht geht und auch Schübe ausgelöst werden können...

wie immer - 10 Ärzte - 10 Meinungen...
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:57

Verfasst am: 05.Feb.13 14:23 von TDFCK

Werde das in Bad Pyrmont klären und euch die Info weitergeben.
Aber eigentlich ist ja klar, das es uns nach der Impfung nicht gut gehen kann, da die Impfung ja unser def. Immunsystem angreift.
Gesunde Menschen haben ja manchmal Probleme damit...

Vielleicht kommt es noch auf den Lupus selbst an bzw. wie das allgemeine Krankheitsbild von uns allen aussieht.

Bei mir wäre eigentlich nur die Grundimpfungen ( Tetanus, Polio,ect.) nötig.
Bin kein Freund von Schweinegrippe/ Grippe/Zecken- Impfungen.
Aber jeder so, wie er es selbst möchte.
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Hallo bin neu hier!!

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:57

Verfasst am: 05.Feb.13 14:26 von Lupi77

Ja, so halte ich es auch...
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Impfungen"

 
cron