Kollagenose als Impfschaden anerkannt

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 435

Kollagenose als Impfschaden anerkannt

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 11:44

Verfasst am: 01.12.2006 von: Angela

Hallo,

nach fast siebenjährigem Rechtsstreit wurde vom Versorgungsamt Würzburg meine Verdachtsdiagnose "undifferenzierte Kollagenose" - erste Sypmtome acht bis zehn Tage nach meiner ersten und letzten (!) Hepatitis-B-Impfung - als Impschaden anerkannt. Die Behörde hatte sich bis zum bitteren Ende mit allen denkbaren und undenkbaren Mitteln gegen eine Anerkennung gewährt und erst nachgeben als die Beweislast so erdrückend wurde, dass sie am nächsten Tag unweigerlich verurteilt worden wäre - was im übrigen schlecht für ihre Statistik der verlorenen Impfschadensprozesse gewesen wäre!
Da ich nur eine einzige Impfung erhielt, ist meine Symptomatik bis heute sehr, sehr mild ausgeprägt (bislang nur ANA-Titer hoch positiv ,sporadische Gelenkschmerzen). Andere mir persönlich bekannte Lupus-/ Athritis-Patienten, die nach der Impfung ähnliche Symptome wie ich hatten, beschreiben mit jeder Folgeimpfung schlimmere Schübe bis hin zum Vollbild der Erkrankung bzw. verheerenden Schüben.

Ich bin nach wie vor keine Impfgegnerin, möchte aber Patienten zu verantworlichen Impfentscheidungen im Sinne einer Nutzen-Risiko-Entscheidung ermuntern - auch und gerade, wenn sie in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang an eine Erst- oder Folgeimpfung an Rheuma erkrankt sind oder einen schweren Schub erlitten haben. Nach eigenen Erfahrungen und den Erfahrungen meiner kleinen Impfschadensgruppe sehen viel Ärzte einen solchen Zusammenhang nicht und/oder wollen ihn nicht wahr haben, "da nicht sein kann, was nicht sein darf"!

Den 12 "Schmetterlingen", die sich 1999 auf meinen Aufruf im "Schmetterling" zum Thema Impfungen und Lupus bei mir gemeldet haben und die mir ihre persönliche Fallgeschichten geschildert haben, sei an dieser Stelle nochmals besonders gedankt.

Herzliche Grüße

Angela (2 8-)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Zurück zu "Impfungen"