Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1001

Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 12:19

Verfasst am: 26.Apr.13 17:34 von georgie

Hallo an alle,

ich hatte nachfolgenden Text in einem anderen Thema des Forums mal gepostet - und weil das dort einige sehr erheitert hat, poste ich das hier noch einmal.

Ich hoffe, ich kann dem ein oder anderen damit wenigstens kurzzeitig etwas Fröhlichkeit verschaffen:
-----------------------------------------------------
Ich werde häufig gefragt, wie es mir geht - das finde ich nett. Und weil ich ein ehrlicher Mensch bin, antworte ich darauf, wie es mir gerade geht. Wie sich mein "Haustier" gerade verhält, woran es gerade knabbert und welche Folgen das für mich hat. Besonders gefallen mir dann die Antworten, die man so bekommt:

- "Die Krankheit ist nur eine Frage der Einstellung - Du musst positiv denken!"
(Selbstverständlich - denken ist überhaupt schon mal ein guter Anfang!)
- "Kein Lupus ohne Gesichtserythem - bist du sicher, dass du dir das nicht einbildest?"
(Das könnte natürlich sein - mein Arzt bildet sich das dann vermutlich auch nur ein.)
- "Vielleicht bist du ja nur psychisch krank!?!"
(Das wird es sein... und morgen darf ich dann ungestraft Amok laufen. Apropos - wo wirst Du morgen sein?)
- "Die Krankheit kommt von einer übertriebenen Selbstbeobachtung."
(Natürlich - und von der "übertriebenen" Angst vor versagenden Organen.)
- "Das tut doch nicht weh, oder?"
(Ach wo - es war schon immer eine Angewohnheit von mir, Schmerzmittel statt Frühstück zu mir zu nehmen.)
- "Nimm bloß kein Kortison, da wirst du todsterbenskrank!"
(Ja nee is klar - das wäre fatal.)
- "Die Medikamente die du nimmst, schaden dir mehr als deine Krankheit."
(Wohl wahr - die Krankheit an sich ist schließlich völlig harmlos....)
- "Wann wirst du endlich wieder gesund?"
(Wenn am Montag, den 32. Mai eine Horde Elefanten durch mein Wohnzimmer trampelt und dabei im Sambaschritt zu "La Cucaracha" tanzt.)
- "Aber du siehst gut aus, richtig erholt!"
(Endlich mal jemand, der die rosigen Medikamentenwangen und fieberstrahlenden Augen zu würdigen wusste.)

Und das hat eine Lupikollegin und Freundin darauf geantwortet (fand ich noch besser):

Sie haben Lupus, wenn:

• ... Sie immer wieder von aufmerksamen Mitmenschen darauf hingewiesen werden, Sie hätten zuviel Rouge aufgetragen.
• ... Sie morgens aufstehen und sich mittags erst anziehen können.
• ... Sie mehr Sonnenhüte als Schuhe haben, und mehr Sunblocker als Antifaltencremes.
• ... sich sämtliche Universitätskliniken darum schlagen, Blut- und Hautproben von Ihnen zu bekommen.
• ... sämtliche Rheumatologen, Internisten, Dermatologen und Nephrologen einer Klinik zusammen laufen, sobald Sie dort stationär aufgenommen werden.
• ... Ihr Rheumatologe Ihre Anatomie besser kennt als Ihr eigener Partner.
• ... Ihr Hausarzt sie besorgt zuhause anruft, falls er Sie einen Monat lang nicht gesehen hat.
• ... Sie von allen Ärzten Ihrer Stadt auf der Straße namentlich gegrüßt werden.
• ... Sie bei den Arzthelferinnen Ihren Namen nicht mehr nennen müssen.
• ... Sie nicht mehr aufSTEHEN sondern aufKRABBELN.
• ... Sie beim Treppen steigen lauter ächzen als die Holzbohlen.
• ... Sie zum Abkühlen Ihres Kaffees nur Ihre Finger eintauchen müssen.
• ... Ihre Stammapotheke Konkurs anmeldet, sobald Sie Ihre Medikamente von einer anderen Apotheke beziehen.
• ... Sie regelmäßig Werbung von Kur- und Rehakliniken, Wunderheilern und Schamanen zugeschickt bekommen.
• ... Sie keine Werbung mehr von Krankenkassen zugeschickt bekommen.
• ... Ihr Hausarzt Ihnen anbietet, die 3-monatlichen Praxisgebühren im Abo-Vertrag von Ihrem Konto ab zu buchen.
• ... Ihr Arbeitgeber Ihnen heimlich die neuesten Stellenanzeigen zusteckt.
• ... Sie beim Händeschütteln Ihr Gegenüber im Geiste teeren, federn und an die Wand stellen.
• ... Sie zum Fluchen nicht mehr "verdammer Mist" sondern "verdammter Rheumatologe" sagen.
• ... Sie zum trocken legen von feuchten Kellerräumen nur Ihre Augen zu öffnen brauchen.
• ... Ihre Ärzte nicht nur "alles Gute" sondern auch "alles Cortison" wünschen.
• ... Ihr Psychotherapeut mit Ihrer Krankheit schwerer fertig wird als Sie selbst.
• …Sie nehmen soviele Schmerzmittel, dass ein Chirurg neben Ihnen her gehen und Sie dabei gleichzeitig operieren könnte, ohne dass Sie es bemerken würden!
• …die Leute Ihnen immer wieder bewundernd bescheinigen, was für hübsche rote Bäckchen und strahlende Augen Sie haben und wie gesund Sie aussehen.
• ….Sie Mengenrabatt auf Geschirr, vornehmlich Frühstückstassen, bekommen
• ….. die Klinik bei ihrer stationären Aufnahme den roten Teppich für Sie ausrollt und die Klinikmanager umgehend Seminare zum Thema "Lupus" ausloben.
• ….. Sie vom Professor persönlich begutachtet werden, obwohl Sie Kassenpatient sind.
• ….. Die Klinikärzte jeden Morgen ausknobeln, wer den Professor begleiten darf.
• …. Die Pharmavertreter Sie mit einem Diener/Knicks empfangen und Ihnen persönlich die Hand schütteln möchten.
• ….. Personal entlassen werden muss, wenn Sie Ihren Hausarzt verlassen.
• …. Neues Personal eingestellt werden muss, wenn Sie sich einen neuen Hausarzt auswählen.
• ….. Die Stadtväter die Gelegenheit wahrnehmen, Ihren Hundesteuer aufzubrummen.
• ... ihr größtes Gepäckstück im Urlaub der Medikamentenkoffer ist
• ... Sie bei Ihrem Rheumatologen einen Nervenzusammenbruch provozieren können, indem Sie scherzen, Sie wären schwanger.
• ... Sie manchmal so zerstreut sind, das Sie nicht mehr wissen, unter welchem Arm Sie gerade Ihren Kopf tragen.
• ... sich Ihre Mahlzeit vor dem Essen vorsichtshalber nach dem Notausgang erkundigt.
• ... Ihre Arzthelferin vor dem Blut abnehmen Schweißausbrüche bekommt.
• ... Sie hin und wieder bei einer nicht eingeweihten Arztpraxis Massenhysterie mit Ihren Laborwerten auslösen können.
• ... Sie Kontaktanzeigen mit folgendem Wortlaut aufgeben: "Suche Anästhesist... "
• ... Sie sich abends an das Bett ketten, um Nachts nicht davon zu schwimmen.
• ... Sie auf Fotos aussehen, als hätten Sie gekifft
• ... Sie bei dem Wort "Sonnenallergie" in hysterisches Gelächter ausbrechen und von Mordgedanken heim gesucht werden.
• ... Sie in der Notaufnahme von dem Internisten nicht nach Ihrem Befinden, sondern nach Ihrem ANA-Wert gefragt werden.
• ...wenn Sie alleine wegen der Medis, die Sie gerade abgeholt haben, von der Apothekerin eine Rheumabroschüre in die Hand gedrückt bekommen. Inklusive mitleidigem Blick..
• ....wenn Sie im Laufe ihrer Lupuskarriere zunehmend auf Leute treffen, die ganz genau wissen, was Sie alles falsch machen und weshalb Sie nicht gesund werden können.
• ................wenn sie sich im Sommer ein kleines Eis gönnen und danach die Strickweste anziehen weil es sie fröstelt.
• ……wenn Ulla Schmidt Sie mit Unterlagen zur Auswanderung bombardiert.
• ...wenn Sie selbst in einer Riesen-Uniklinik im Shop-Bereich von einem Arzt gegrüßt werden, der Sie vor 3 Jahren das letzte Mal gesehen hat
• ....Sie im KH sogar der Hausmeister kennt und namentlich begrüßt
• ... wenn man in der Apotheke gefragt wird "ist das wirklich schon alles?"
• ... wenn Ihnen Ihr Zahnarzt 18.30 Uhr-Termine gibt, weil er dran denkt, dass Sie nicht gerne durch die Sonne fahren.
• ...wenn man mit Kortisonbäckchen und Reisetasche aus der Klinik kommt und die Nachbarin sagt "oh Sie sehen ja erholt aus, wo waren Sie denn im Urlaub?"
• …… wenn Sie verzweifelt nach einer Standuhr mit einem Uhrkasten suchen in den Sie reinpassen um sich wenigstens zeitweise erfolgreich vor dem Vieh verstecken zu können.
• ….wenn Sie statt in sozialen Netzwerken in einem Lupus und Kollagenose Forum rumkurven
• …wenn Ihr Apotheker Ihnen über die Straße hilft , da er Angst hat , Sie könnte vom Auto überrollt werden , und er dann weniger Umsatz hat.
• ....wenn man Sie als Model für den "Rotbäckchen Saft" haben will.
• ...wenn der Arzt anderweitigen Schreibkram erledigt, während Sie Ihre gesammelten Beschwerden aufzählen.
• ...wenn die Wirkstoffe der Medikamente die man nimmt, so kompliziert auszusprechen ist, dass man sie einen halben Tag auswendig lernen muss
• ...wenn der Arzt fragt: 'Welche Medikamente nehmen Sie?' man schweigt und ihm den DIN A4- Zettel zum Abschreiben überreicht
• …wenn Ihr Gelber Sack zu 1/3 mit leeren Medipackungen ausgefüllt ist.
• …wenn selbst Fußgänger schneller zu Fuß sind als Sie auf dem Fahrrad.
• ....Ihr Kalender eine Medikamentenbox ist.


Ich hab soooo gelacht - Hauptsache Humor - und wenn er direkt vom Galgen kommt.

LG Georgie
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 12:19

Verfasst am: 27.Apr.13 20:29 von Hannah

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

:P :P :P

8-) 8-)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 12:20

Verfasst am: 28.Apr.13 21:48 von Simone

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Simone Müller-Pretis
1. Schriftführerin Lupus-SHG e.V.
Regionalgruppenleiterin Würzburg

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken*
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 12:20

Verfasst am: 01.Mai.13 11:10 von Lupi77

Einfach nur genial!!!

Hab mit meiner Mutter (auch SLE und etliches anderes) so herzhaft gelacht am Telefon!!!

Göttlich!!!

Da gehört ein Buch draus gemacht!
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 12:21

Verfasst am: 01.Mai.13 12:00 von georgie

Hallo Lupi,

bei den merkwürdigen Reaktionen, die man manchmal bekommt, könnte ich wirklich glatt ein Buch schreiben

Ein paar Beispiele:

"Hast du es mal mit Homöopathie versucht? Das hilft mir bei Erkältungen immer super!"
(??? Bei Erkältung - aha - also sollten demnächst Erkältungssymptome auftauchen, heile ich den Lupus damit...)

"Das ist doch bestimmt ansteckend!"
(Jaaa, pass bloß auf, mein Wolf beißt dich gleich)

"Du Armes - aber tröste dich, weißt du, was bei mir auf der Arbeit los ist - der reinste Horror!"
(Ja natürlich, das sind echte Probleme!!!)

"Mach dich nicht verrückt - das wird schon wieder!"
(Darauf wusste ich echt keine Antwort - mir blieb der Mund offen stehen und die Bemerkung, die mir darauf eingefallen wäre, hätte meinen Ruf als humorvolle, friedliche Person völlig ruiniert )

LG
Georgie
_________________
Bleib stark - nur Fledermäuse lassen die Köpfe hängen !
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 12:21

Verfasst am: 02.Mai.13 08:09 von Lupi77

Oh ja, ich kann auch mittlerweile ein Buch schreiben, nur gefüllt mit "komischen" Reaktionen meiner Mitmenschen...

Mit an vorderster Stelle:

"Aber Du siehst so gut und erholt aus mit Deinen roten Bäckchen!"



"Naja, die beste Krankheit taugt nichts, aber sich verrückt machen, das hilft ja auch nicht! Geh mal wieder unter Leute!"



"Kannste das Cortison nicht mal für ein paar Tage weglassen? Ich hab das früher auch so gemacht, da sind ruckzuck die Kilos wieder weg!"

Ääääähm... Ja!

Soviel dazu!

Mann MUSS es mit Humor nehmen, sonst frisst es einen irgendwann auf und der Wolf verhungert... Das wollen wir ja nicht, oder?
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Auch wenn die Krankheit alles andere als lustig ist....

Beitragvon Lupi77 » 15. Okt 2013 12:21

Verfasst am: 09.Mai.13 10:55 von Lupinchen

Ich lach mich echt schlapp, super Text! Daaaaanke!



viele liebe Grüße von

Lupinchen
_________________
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeiffen lassen (Don Bosco)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Krankheitsbewältigung"

 
cron