APS/Marcumar/Regelblutung

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 686

APS/Marcumar/Regelblutung

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:01

Verfasst am: 01.02.2007

Hallo!

Ich habe SLE und APS und nehme daher Marcumar zur Blutverdünnung. Dadurch hat sich meine Regelblutung deutlich verstärkt und ich fühle mich an diesen Tagen eingeschränkt. Gibt es eine Möglichkeit z.B. durch die Einnahme einer Lupus verträglichen Pille die Regelblutung abzuschwächen? Wer hat damit bereits Erfahrung und kann mir dazu etwas mitteilen?
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: APS/Marcumar/Regelblutung

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:01

Verfasst am: 02.02.2007 von: Gaby

Hallo,

seit 10 Jahren lebe ich nun mit meinem Wolf zusammen und hatte vor einigen Jahren ebenfalls das gleiche Problem mit
Marcumar und der Regelblutung. Ich würde dir empfehlen mit deinem Frauenarzt ein ausführliches Gespräch zu führen.
Damals hatte ich sehr wenige Leukos und eine Blutanemie. Müdigkeit war mein zweiter Vorname.
Bei mir half eine Spirale namens Mirena, die ich auch in den letzten 5 Jahren gut vertragen habe.
Es kann ja sein, das es heute noch bessere gibt! Deshalb wende dich bitte an deine Fachärzte.
Das Marcumar habe ich damals wegen einer Thrompose 2 Jahre lang eingenommen. APS habe ich nicht!

Alles Gute,

Gaby
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Medikamente von A - Z"

 
web tracker