schubauslösende Medikamente

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2061

schubauslösende Medikamente

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:14

Verfasst am: 11.01.2007 von: Evelyn red.butterfly@bluewin.ch

Im Buch von M. Schneider (Lupus Erythematodes) sind die schubauslösenden Medikamente aufgeführt. Nun habe ich gehört, dass auch bei bestimmten Lokalanästhetika (z.B. beim Zahnarzt) Vorsicht geboten ist. Weiss jemand, ob eine solche Liste irgendwo existiert? Vielen Dank für Eure Antwort.
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: schubauslösende Medikamente

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:14

Verfasst am: 14.01.2007 von: Aria aria25@gmx.de

Hallo Evelyn,

leider kann ich dir keine Antwort auf deine Frage geben, aber mich würde interessieren, was für Medikamente einen Schub auslösen können.

Weiß erst seit ein paar Wochen, dass ich SLE, bisher ohne Organbeteiligung habe. Bei mir sind "nur" Gelenke, Muskeln und Haut betroffen. Zudem habe ich oft Infekte (Halsschmerzen, Schnupfen usw.) Ich weiß noch sehr wenig über diese Krankheit und erhoffe mir hier von Betroffenen mehr Infos holen zu können...

Also was sind das für Medikamente, die einen Schub auslösen können?

Ich hoffe sehr auf eine Antwort...und für dich, dass du deine Frage auch beantwortet bekommst.

Viele Grüße

Aria
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: schubauslösende Medikamente

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:15

Verfasst am: 15.01.2007 von: Lucia lengle@herrkeramik.de

Liebe Aria,

ich bin seit ca. 4 Jahre an Lupus erkrankt. In dieser Zeit habe ich sehr viel durchgemacht. Ich habe fast die gleichen Anzeichen wie du nur bis jetzt geht es meiner Haut noch gut. Ich habe sehr starke Gelenk-, und Muskelschmerzen.

Also mit welchen Medis ich fatale Bekanntschaft gemacht habe waren diese: Antibiotika, Tabeltten oder Tropen die das Immunsystem (Abwehrkräfte) stärken und Medikamente die Isoprofin-Inhaltsstoffe haben. Wenn du öffters Infekte bekommst, kann ich dir nur eins raten: Ernähre dich gesund, trinke aussreichend Wasser, rauche nicht, trinke kein Alkohol, trinke deine Medikamente regelmäßig und versuche es mit jeden Tag folgenden Jogurt "Actimel" zu trinken. Das hilft dir ein bischen stärker gegen die Infekte zu werden. Ich trinke zur Zeit das Medikament Quensily und nach Bedarf das Schmerzmittel Dicolfinac.

Ich wünsche Dir alles Gute und nicht vergessen, du bist nicht alleine mit dieser Krankheit.

Alles Gute!!

Lucia
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: schubauslösende Medikamente

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:15

Verfasst am: 24.01.2007 von: Heike

Liebe Evelyn,

ich habe seit 20 Jahren Lupus und schon viele schlechte Erfahrungen gemacht.

Vermeiden solltest du nach dem was ich erlebt habe folgendes:

Ibuprofen, Diclofenac-Spritzen(z.b.bei Rückenschmerzen), Lymphmassagen und Impfungen mit Lebendimpfstoffen (das kommt aber auf die Medikamente an, die du nimmst). Von all diesen Sachen und Medikamenten habe ich schwere Schübe bekommen.

Viele Grüsse

Heike
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: schubauslösende Medikamente

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:16

Verfasst am: 26.01.2007 von: jasmin jasmin_kay2000@yahoo.de

hallo diclo ist nicht für LE patinten geeignet steht auch in der beschreibung bei mir hat es das LE nur noch verstärkt mfg jasmin
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: schubauslösende Medikamente

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:16

Verfasst am: 14.01.2007 von: Bine

Also mein Arzt hat mir gesagt, dass alle heute im Gebrauch befindlichen lokalen Mittel problemlos sind und trotz sehr vieler Behandlungen hatte ich auch noch nie Probleme damit.

Bine
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: schubauslösende Medikamente

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:16

Verfasst am: 20.Nov.08 01:44 von Kermit

Mir hilft Diclofenac sehr gut gegen die fiesen Muskel und Gelenkschmerzen. Ich habe noch keine negativen Erfahrungen gemacht.
Ich denke das ist sehr individuell.
Narkosemittel bei Operationen vertrage nicht gut, aber da bekommt man was und dann wird es besser. bei kleineren Eingriffen ist das aber ok.
Im allgemeinen wirken die Mittel bei mir recht gut, ich kann häufig mit ner Kinderdosis Schmerzmittel auskommen.


LG
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Medikamente von A - Z"

 
web tracker