welche medis gibt es noch?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 415

welche medis gibt es noch?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:10

Verfasst am: 10.06.2007 von: Kerstin

Hallo ihr alle,

wollte mal fragen welche medis es noch gibt.

Hatte ich schon gehabt:

MTX, Cellcept, immunosporin, Quensyl, Reorchin, Imurek, Sandium, Oktagam, Ortoton, und sowieso Kortison.Endoxsan wird noch nicht genommen, da meine nierenwerte noch nicht so schlimm sind.

Was kann man noch bekommen für den Wolf mal schlafen zu lassen und das man nicht so viele schmerzen hat?

Bin für jede Antwort dankbar.

lg Kerstin
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: welche medis gibt es noch?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:11

Verfasst am: 13.Aug.08 14:52 von Heidi

Hallo Kerstin!

Du hast ja schon eine Menge ausprobiert.Ich nehme 1mal die Woche 20mg Ebetrexat und 10mg Folsan.Kortison nehme ich noch täglich.Momentan bin ich auf 7,5mg.
Für die Gelenke nehme ich noch gar nichts.Ist dieses Quensyl für die Gelenke?Da bräuchte ich von euch bitte einen Rat.
lg Heidi
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: welche medis gibt es noch?

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 22:11

Verfasst am: 08.Okt.08 09:06 von Gast (Eulchen)

Hallo Heidi,


ja, Quensyl wirkt auch ganz gut auf die Gelenkbeschwerden. Trotzdem kann Dir zur Medikation hier niemand einen Rat geben; welche Medikamente für Dich die passenden sein könnten, solltest Du in erster Linie mit Deinem behandelnden Arzt (am besten dem Rheumatologen) besprechen - er stellt die Indikation (stellt den Behandlungsgrund fest) und verordnet ein entsprechendes Präparat.

Nur Mut!

LG, Eulchen
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Medikamente von A - Z"

 
web tracker