Wie kann ich das Rauchen aufhören?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 894

Wie kann ich das Rauchen aufhören?

Beitragvon Simone » 16. Okt 2013 22:32

Verfasst am: 14.März.09 19:10 von Gast

Hallo,
ich möchte gerne weniger rauchen.
Habt Ihr Tipps für mich zum Aufhören?
Simone Pretis
2. Vorsitzende Lupus-SHG e.V.
Regionalgruppenleiterin Würzburg
2. Vorsitzende Lupus Stiftung Deutschland

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken*
Benutzeravatar
Simone
Forum Admin
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Helfen Nikotinpflaster?

Beitragvon Simone » 16. Okt 2013 22:33

Verfasst am: 17.Mai.09 00:14 von Erika

Bin neu hier, aber schon lange Mitglied in der Selbsthilfegemeinschaft.

Der Lupuspass hat mich ziemlich aufgerüttelt, weil ich Raucherin bin und mir gar nicht so bewusst war, dass das Arteriosklerose-Risiko so hoch ist.

Ich habe einige Zeit überlegt, seitdem der Pass herauskam. Aber jetzt möchte ich aufhören. Definitiv.
Doch wie anfangen?
Mit diesen Pflastern? Oder mit Kaugummis?

Und wie schaffe ich es, mir meine Zigarette zum Kaffeetrinken abzugewöhnen?

Hat jemand einen Tip für mich?

Erika
Simone Pretis
2. Vorsitzende Lupus-SHG e.V.
Regionalgruppenleiterin Würzburg
2. Vorsitzende Lupus Stiftung Deutschland

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken*
Benutzeravatar
Simone
Forum Admin
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Rauchen aufhören?

Beitragvon Simone » 16. Okt 2013 22:34

Verfasst am: 17.Mai.09 20:02 von Cindy

Das ist reine Kopfsache.


cindy
Simone Pretis
2. Vorsitzende Lupus-SHG e.V.
Regionalgruppenleiterin Würzburg
2. Vorsitzende Lupus Stiftung Deutschland

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken*
Benutzeravatar
Simone
Forum Admin
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Rauchen aufhören?

Beitragvon Simone » 16. Okt 2013 22:34

Verfasst am: 27.Mai.09 08:53 von peter pain

ich hab auch lange geraucht. zur zeit bin ich clean. aber leider kommt es immer wieder zu rückfällen, aber nicht entmutigen lassen wenns mal wieder nicht geklappt hat. die frage was am besten hilft muß jeder für sich selber herausfinden. bei mir haben eine zeitlang normale kaugummis geholfen, dann wieder welche mit nikotin. ablenkung ist wichitg, sich eine schöne und sinnvolle aufgabe zu stellen hilft.
und manchmal muß man sich auch ein wenig quälen und leiden. immerhin ist der körper und geist süchtig. das wird man nicht so leicht los wie einen schluckauf.

aber niemals aufgeben!!
Simone Pretis
2. Vorsitzende Lupus-SHG e.V.
Regionalgruppenleiterin Würzburg
2. Vorsitzende Lupus Stiftung Deutschland

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken*
Benutzeravatar
Simone
Forum Admin
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Oh Ja !

Beitragvon Simone » 16. Okt 2013 22:35

Verfasst am: 22.Dez.12 10:49 von Mücke

Ich bin bisher leider auch sehr starke Raucherin,
weiß aber das es auch Globulies gibt, die das Verlangen komplett unterdrücken.

Wenn man die richtig anwendet, wirken sie und dann ist es wirklich nur noch Kopfsache,
oder Willenssache.
Simone Pretis
2. Vorsitzende Lupus-SHG e.V.
Regionalgruppenleiterin Würzburg
2. Vorsitzende Lupus Stiftung Deutschland

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken*
Benutzeravatar
Simone
Forum Admin
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Rauchen aufhören?

Beitragvon Altmann » 13. Feb 2018 12:18

Hallo,
wie heissen die Globuli?
Weis das jemand?
VG
Altmann
Altmann
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.2016
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Rauchen aufhören?

Beitragvon CSchraud » Gestern 12:23

Hallo Altmann,

es gibt verschiedene Globuli für die Raucherentwöhnung.
Ich behandle selbst viel mit Globuli, gehe aber zum Homöopathen (Arzt) und lasse diese austesten.
Das würde ich dir auch empfehlen, da es für jeden persönlich für seine Konstitution spezielle Globuli gibt. Das kann man nicht verallgemeinern.
Falls du vor den Behandlungskosten zurückschreckst: 1-2 Termine sind immer noch billiger als jahrelanges starkes Rauchen.

Ich drück dir die Daumen und wünsche dir viel Kraft fürs Aufhören!!!
Habe früher auch jahrelang geraucht und wg. einer Magen-Darmgrippe schlagartig aufgehört.

LG Christine
Ich glaube, dass Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können.
Denn ich glaube, es gibt gewisse Tore, die nur die Krankheit öffnen kann.
CSchraud
 
Beiträge: 47
Registriert: 10.2013
Wohnort: Main-Spessart
Geschlecht:


Zurück zu "Raucherentwöhnung"

 
web tracker