beinprobleme

Fragen zu Gelenken, Muskeln, etc.
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1250

beinprobleme

Beitragvon Lupi77 » 13. Okt 2013 14:37

Verfasst am: 18.Jun.08 17:42 von Kesselchen

ich habe SLE und mein erster schub war das meine beine häfftig angeschwollen waren +schlaganfall
immoment fühlen sich meine beine komisch an wenn ich die bewege als ob die hart werden (als ob die haut sich nicht mit bewegt)
bei meinem schub war es so das meine beine bis zum zerreisen angespannt waren und das auch in ruhiger lage ich konnte nicht laufen
obwohl meine ärztin sagt das in nächster zeit kein schub kommen dürfte hab ich jetzt angst das meine beine wieder anschwellen könnten hat vieleicht jemand ähnliche erfahrungen gemacht und kann mir helfen bitte um antwort
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: beinprobleme

Beitragvon Lupi77 » 13. Okt 2013 14:37

Verfasst am: 10.Jun.09 22:58 von Gast (Kersi)

Hast du Wasser in den Beinen?
Gruß kersi
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: beinprobleme

Beitragvon Lupi77 » 13. Okt 2013 14:37

Verfasst am: 09.Dez.09 23:46 von susi

Hallo Kesselchen,

bei mir ist es auch so, dass es so doll anschwillt. Aber nur ein Bein und genau da, wo auch der Ausschlag an der Haut ist. Es ist dann sehr unangenehm das Bein zu bewegen besonders treppen steigen ist komisch. Es wird auch nicht besser egal wie man es hinlegt oder stellt. Wie hast du es weg bekommen. Bei mir ist letzte woche ein MRT gemacht worden um nachzusehen warum es denn anschwillt. Aber wie immer war es genau dann nicht dick und man konnte nur erkennen dass das Bindegewebe entzündet und geschwollen ist.
1 Woche später hatte ich wieder einen Höhepunkt und dachte mein Bein platzt. Wie ist dir geholfen worden. Bei mir ist es immer so, dass wenn ich Termine bei meinem Arzt habe ist das Bein abgeschwollen und der Ausschlag fast total weg - ist wie verhext -

lg susi
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: beinprobleme

Beitragvon Lupi77 » 13. Okt 2013 14:38

Verfasst am: 23.Feb.10 19:50 von Gerlinde

Hallo ich schreibe das erste mal und würde gerne wissen hat jemand Erfahrung mit Akupunktur?
Ich habe momentan starke Gelenksschmerzen in Händen,Ellenbogen und Füßen.
Freue mich über jede Antwort.
Tschüß
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: beinprobleme

Beitragvon Lupi77 » 13. Okt 2013 14:38

Verfasst am: 24.Feb.10 16:23 von CSchraud

Hallo Gerlinde,

bis Herbst letzten Jahres bin ich regelmäßig zur Akupunktur (so alle 2-3 Wochen) gegangen. Ob die Akupunktur allerdings bei Lupus hilft, kann ich so nicht sagen. Ich bin hauptsächlich wegen meinen Allergien und wegen des Heuschnupfens zur Behandlung, die allerdings zeitgleich mit meinem Lupus auftraten. Der Arzt soll sehr gut sein, es waren Patienten aus ganz Deutschland da.
Geholfen hat die Akupunktur bei mir gegen Kopfschmerzen, verschobene Wirbel, Augentränen wg. Heuschnupfen, Gallenproblemen und mein allergisches Asthma.
Der Arzt meinte zwar, er könnte auch den Lupus heilen, da war ich aber sehr skeptisch. Im allgemeinen finde ich die Akupunktur sehr gut bei "Alltagsbeschwerden", bei so schweren Erkrankungen wie unseren Lupus kann sie wahrscheinlich nur begleitend einwirken.
Ich habe nach 5 Jahren Behandlung, etlichen Fahrkilometern und den hohen Kosten (da gingen bestimmt mehrere Urlaube drauf) das Handtuch geworfen. Mir wurde das alles zuviel. Im Moment geht es mir einigermaßen gut, mein SLE ist einer von der leichten Sorte.
Falls Du zu einem Akupunkturarzt gehst, solltest Du darauf achten, dass er eine gute Ausbildung (A- und B-Schein) hat. Im Internet kannst du auch gute Ärzte finden.
Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen helfen.

Liebe Grüße

Christine
_________________
Christine Schraud
2. stellvertretende Regionalleiterin Würzburg

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab."
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: beinprobleme

Beitragvon Lupi77 » 13. Okt 2013 14:38

Verfasst am: 24.Feb.10 18:46 von Gerlinde

Hallo Christine!
Danke für die promte Antwort.Eine Bekannte von mir geht zu einer chinesischen Ärztin wegen der Akupunktur und schwört darauf.Ich
arbeite in der Feinkost und habe ziemliche Probleme mit den Hand- und Fingergelenken(werden bei der Arbeit sehr beansprucht).Muß in
letzter Zeit immer öfter Schmerzmittel nehmen.

Liebe Grüße

Gerlinde
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Bewegungsapparat"

 
web tracker