Kortisonreduktion

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9609

Re: Kortisonreduktion

Beitragvon StenzelG » 25. Aug 2014 00:33

Nachdem ich im Frühjahr von 5 mg Kortison in Monatsschritten auf 2 mg runter bin, ging es erstmal nicht weiter - Symptome meldeten sich wieder. Nun aber, wenn der Herbst kommt und somit weniger Sonne, werde ich weiter versuchen, auf 1 mg und vielleicht sogar auf o zu kommen! Man muss damit rechnen, immer mal wieder 1 mg hoch zu gehen, aber insgesamt bin ich zuversichtlich.

Grüße von Gudi
StenzelG
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Kortisonreduktion

Beitragvon Julika » 25. Aug 2014 11:31

Wie macht ihr das eigentlich mit den kleinen Dosen? Soweit ich weiß, gibt es Kortison in minimal 5mg-Tabletten. Wenn man die durch vier teilt, ist das schon sehr ungenau, finde ich.
Benutzeravatar
Julika
 
Beiträge: 56
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Kortisonreduktion

Beitragvon Kairi » 25. Aug 2014 15:56

Hey ihr beiden!

Es gibt 2 mg Prednisolon von Galen und soweit ich weiß, 1 mg von Jenapharm. Habe auch schon gehört, dass einige mit einer Nagelfeile beigehen, aber bin mir nicht sicher, ob das ernst gemeint war ;)

@ StenzelG: Wie hast du denn unter 2,5 mg reduziert? In 0,5er Schritten?



Liebe Grüße!
Kairi
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Kortisonreduktion

Beitragvon Lupi77 » 27. Aug 2014 07:36

Viele vertragen die Reduktion mit Wechseldosis. Das muss man ausprobieren...

ich darf jetzt nicht weiter runter, weil sie sich sicher sind, dass meine Nebennierenrinde schlapp macht... bzw schlapp gemacht hat...
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Cortison"

 
web tracker