Lupus ohne Schübe

Neu diagnostiziert oder auf der Suche nach Antworten?
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 511

Lupus ohne Schübe

Beitragvon Kulli » 1. Mai 2017 13:16

Hallo :D

Geht es jemanden auch so wie mir?

Von allen die Lupus haben, liest man immer dass Schübe auftreten.

Bei mir ist mein Zustand eigentlich immer gleich.
Mir gehts glücklicherweise super, bin fit und überhaupt nicht ständig müde etc.

Habe seit 2011 immer wieder Gelenkschmerzen ohne dass man etwas von außen sieht. Anfangs noch mir großen Abständen zwischen den Schmerzen (>2 Monate) Mittlerweile hat die Häufigkeit zugenommen bis hin zu wöchentlich bis fast täglich von Gelenk zu Gelenk springend. Vor 2 Jahren kamem dann noch fast ständig Zahnfleischentzündungen dazu.
Lupus wurde diesen Januar diagnostiziert.

Aber alles halt ohne Schübe.
Im Internet ist die Rede von einem langsam voranschreitenden Lupus.

Hat jemand Erfahrung damit? Also dass es so angefangen hat und richtig Schlimm geworden ist mit Organbeteiligung etc?
Habe ANA und DNA AK erhöht.
Kulli
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: Lupus ohne Schübe

Beitragvon Lupi77 » 26. Jun 2017 06:52

Hallo Kulli!

Im Januar hast Du die Diagnose bekommen. Aufgrund welcher Beschwerden warst Du da beim Arzt bzw wie ist es überhaupt dazu gekommen?

Bist Du medizinisch eingestellt? Denn oft hängt es damit zusammen, wie schnell der Lupus gefunden und behandelt wird. Wie früh man die Aktivität bremsen oder gar stoppen kann, spielt oft eine große Rolle.

Aber eine Garantie gibt es nicht.

Viele kommen aber in eine sogenannte Remission. D.h. sie sind - teils über viele viele Jahre - beschwerdefrei oder fast ohne Beschwerden. Es ist auch kein Muss, dass man Organbeteiligungen bekommt.

Da Lupus so wahnsinnig viele Seiten hat, kann auch keinem die richtige Prognose genannt werden.

Freu Dich, wenn es Dir gut geht, das ist richtig toll! Achte auf Deinen Körper - ohne dabei ängstlich oder nervös zu werden. Einfach nur gesundes Beobachten.

Da Du eine Diagnose hast, bist Du sicher auch regelemäßig zur Kontrolle und da würde auch sofort auffallen, wenn sich etwas im Blut ändern würde.

Alles Gute weiterhin!!!

Lupi ;-)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Lupus ohne Schübe

Beitragvon Altmann » 16. Dez 2017 13:00

Hallo,
beschwerdefrei heisst nicht, daß der Lupus nicht mehr da ist.
Der ist immer da.
Bei einem Menschen macht er eben weniger, bei einem mehr.
Also müsste schon ein Wunder geschehen, daß der weg ging.
Den hat man lebenslang mit mehr oder weniger Beschwerden
und Antikörpern bis keine.
Was nützt mir eine Diagnose, man kann sowieso nur die Symptome
behandeln.
Alles furchtbar utopisch. Meine Meinung.
Mein Hausarzt weis nicht mal, was Lupus ist.
VG Altmann
Altmann
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.2016
Geschlecht:


Zurück zu "Noch viele Fragen ..."

 
cron
web tracker