Cellcept

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3733

Cellcept

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 15:26

Verfasst am: 26.09.2006 von: Bianca Bianca-Plath@web.de

Hallo an alle,

habe SLE und Hautlupus. Nehme zur Zeit 1500 mg Cellcept und 50 mg Cortison. Meine Blutwerte sind sehr gut geworden. Trotzdem habe ich ziemliche Schmerzen in den Händen/Ellenbogen/Hüfte. Meine Augen und Ohren sind dick rot entzündet Mein Rheumatologe weiß nicht mehr weiter ! Wer weiß etwas darüber und hat ähnliche Erfahrungen ? Lieben Dank im voraus .

Bianca
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Cellcept

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 15:27

Verfasst am: 27.09.2006 von: Silly

Hi Bianca,

ich habe 2001 mit Cellcept 2 mal 1000mg pro Tag und 75mg Prednison angefangen, da das Cellcept ja einige Wochen bzw. Monate braucht, bis es wirkt. Habe dann wochenweise Cortison reduziert und bin lange Zeit auf 15mg Prednison geblieben. Dadurch haben sich meine Gelenke, sowie Blutwerte wieder erholt.

Das einzige Problem: häufige Infektionen, Nebenhölenentzündungen, Mittelohrentzündungen, Bronchitiden, Furunkel, Abszesse, Pilze, virale u bakterielle Infektionen.

Nach 3 Jahren konnte ich auf 1500mg Cellcept und 5 mg Cortison reduzieren. Trotzdem hatte ich die letzten 2 Winter von September bis März fast ständig grippale Infekte und versuche jetzt schon wieder mit Sauna, und sämtlichen Vitaminen mein Immunsystem zumindest etwas zu 'stärken', da ich den Winter nicht wieder auf der Couch verbringen möchte..

Die Alternative bei mir wäre wieder Endoxan gewesen, daher habe ich den anderen Mist als Nebenwirkung in kauf genommen, da ich außer leichten Durchfällen, Übelkeit und gelegentlich Haarausfall das Cellcept gut vertragen habe. Man muß den Rest halt symptomatisch behandeln, leider.

Immerhin, mein Lupus schläft gerade und ich schleiche zur Zeit das Cortison aus. Nach 11 Jahren hoffe es klappt!!! Mit dem Cellcept muß ich wohl noch ein paar Jährchen leben...Es war ein ewiges Ausprobieren, mal mehr Cellcept, mal weniger, das gleiche mit dem Cortison...nerv...

Ich weiß ja nicht, durch was bei dir diese Reaktionen auftreten?!

Aber ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute! Nicht den Mut verlieren, dann findest du bestimmt auch die geeignete Therapie, speziell für deinen Verlauf! Ich drück' dir die Daumen!

Liebe Grüße

Silly
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Cellcept

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 15:27

Verfasst am: 30.09.2006 von: Sara

Hallo Bianca,

ich nehme auch seit einem Jahr 2000mg CellCept (vorher 100mg Azathioprin), Decortin, ....

Einen Monat vor Beginn mit bzw. Wechsel zu CellCept wurde mir noch Quensyl verordnet, weil ich gerade zufällig beim Uni-Termin einen Zinkverband um meinen Ellenbogen hatte wg. Entzündung.

Eigentlich hatte ich immer mit Schmerzen und Entzündungen der Gelenke zu kämpfen, aber erst da hatte man mal die Idee, Quensyl zu probieren, weil Quensyl u.a. gut gegen Gelenkschmerzen/ -entzündungen wirkt. Und ich muß sagen, es ist schon besser geworden mit den Schemrzen - aber von was genau kann ich Dir nicht genau sagen, da ich ja beides ziemlich zeitnah erhalten habe. Aber ich mir ziemlich sicher, dass es das Quensyl war - weil auch mein Uniklinik-Arzt (Prof.) sagte, dass das Cellcept bei Gelenkentz./-schmerzen nicht so gut greifen würde - was ja leider bei Dir auch der Fall ist!

Sprich mal Deinen Arzt an, ob Du das Qunesyl zusätzlich zum Cellcept + Co. ausprobieren darfst; -auch viele Hautbeteiligte bekommen das Quensyl.

Wünsche Dir alles Gute und baldige Besserung Deiner Schmerzen

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Cellcept

Beitragvon Lupi77 » 14. Okt 2013 15:28

Verfasst am: 15.Okt.09 13:10 von Steffi

Hi!

Ich hab am anfang auch CellCept genommen. Hat auch eine zeitlang gut funktioniert bis meine beschwerden wiederkamen. Mein Rheumatologe hat mich jetzt auf Myfortic umgestellt und das wirkt bisher perfekt!
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Cellcept

Beitragvon Happy » 5. Mai 2016 09:52

Ich nehme Mycophenolat Mofetil.

Weiß jemand wo der Unterschied zwischen Cellcept und Mycophenolat Mofetil ist ?

Ist es besser verträglich, oder einfach nur ein anderer Hersteller ?

Der Wirkstoff ist doch eigentlich der gleiche.

:?:

Susanne.
Happy
 
Beiträge: 21
Registriert: 04.2016
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht:

Re: Cellcept

Beitragvon Lupi77 » 6. Mai 2016 10:58

das ist das gleiche, nur ein anderer Name ;-)
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:

Re: Cellcept

Beitragvon Happy » 6. Mai 2016 14:11

O.K., danke für die Antwort.
Happy
 
Beiträge: 21
Registriert: 04.2016
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht:

Re: Cellcept

Beitragvon Lupi77 » 6. Mai 2016 18:46

Hehe, dafür doch nicht! :D
Benutzeravatar
Lupi77
 
Beiträge: 4687
Registriert: 10.2013
Wohnort: Hessen/Bayern - bei Aschaffenburg
Geschlecht:


Zurück zu "Mycophenolatmofetil"

 
cron