Warterei und Nerverei-meine Story

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 654

Warterei und Nerverei-meine Story

Beitragvon lupina » 29. Jan 2018 15:39

Hallo liebe Forummitglieder!

Ich bin bei nem Rheumatologen in Behandlung und es ist immer noch unklar, was los ist...

Habe seit zwei-drei Jahren Gelenkschmerzen, steife Finger, Nierenschmerzen, Bauchschmerzen, Sonne vertrage ich gar nicht mehr(komischer kreisförmiger Ausschlag ...neuerdings Hautveränderungen an Knie und großem Zeh, im Gesicht so narbige trockene Stellen. Die Liste ist lang.

Weil bei mir in der Familie Psoriasis gehäuft vorkommt tippte die Rheumatologin erstmal auf Psoriasis-Arthritis. Blutentnahme brachte erstmal hervor ANA 1:80 antidsDNS positiv
starker Vitamin D Mangel, nehme jetzt aber seit zwei Monaten Vitamin D und die Beschwerden sind nicht besser. Sie meinte die Ergebnisse sind unspezifisch und sie würde keine Systemischen Entzündungszeichen sehen. trotzdem sagt sie va kollagenose. jetzt schickt sie mich ins Krankenhaus in die Rheumatologie, argh. ich hab zwei Kinder. hoffe ich muss nur ein paar Tage da bleiben...
komisch ist, dass mir die Rheumatologin zur Auswahl gestellt hat, entweder Chloroquin zu nehmen, oder erstmal Krankenhauscheck...


Bin echt verwirrt :roll: :roll: :roll:

ich bin
lupina
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.2018
Geschlecht:

Re: Warterei und Nerverei-meine Story

Beitragvon Hannah » 29. Jan 2018 19:09

Hallo Lupina!

Es ist doch eine gute Entscheidung Deiner Ärztin, Dich zur Abklärung ins Krankenhaus zu schicken.

Bei Vitamin-D3-Mangel mußt Du geduldig sein. Es dauert mehrere Monate, bis er wieder ausgeglichen ist.

Viele Grüße von

Hannah
Sei Du das Neue, das Du in der Welt zu sehen wünschst!
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Hannah
 
Beiträge: 307
Registriert: 10.2013
Geschlecht:

Re: Warterei und Nerverei-meine Story

Beitragvon lupina » 30. Jan 2018 21:40

Vielen Dank Hannah für die Antwort!

Ich war erst gestern bei der Rheumatologin und da wurde Blut für die Antikörperdifferenzierung abgenommen, dauert aber wieder 4 Wochen bis das Ergebnis kommt, dann weiß ich hoffentlich mehr! Diese Flecken im Gesicht stören mich so sehr und der Haarausfall, ich bekomme den einen Fleck gar nicht weggeschminkt, der zeichnet sich auch bei gut deckendem Makeup ab. Die Gelenkschmerzen deprimieren mich sehr. Bin Herzblutmusikerin und hab immer Schmerzen un Missempfindungen in den Fingern beim Musik machen. Und müde rund um die Uhr, ich könnte den rund um.die Uhr schlafen...

Einmal ausheul... :cry:

Liebe Grüße!
lupina
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.2018
Geschlecht:

Re: Warterei und Nerverei-meine Story

Beitragvon lupina » 21. Feb 2018 22:59

Hallo ihr Lieben,
bei mir gibt es Neuigkeiten, habe eine Diagnose erhalten: Mischkollagenose. Es wurde ein hoher Titer U1Rnp festgestellt, meine ANAs waren diesmal doppelt so hoch.

Ich bin deprimiert. Heute bin.ich nur am heulen. war die letzten zwei Wochen im Urlaub im.Warmen, da ging es mir um einiges besser. jetzt in der Kälte, sind die Symptome schlimmer denn je... :cry:

Ich mache mir Sorgen um.meine berufliche Zukunft, ich habe gerade erst mein Studium erfolgreich beendet. Aber mein Mann und ich haben uns vor kurzem getrennt, ich habe nicht einmal das Referendariat gemacht. Keinen Job, kein Geld..hab mein Studium durch Bafög und später vom Gehalt meines Mannes finanziert, jetzt diese Diagnose...stürzt mich gerade in eine tiefe Krise...

Liebe Grüße!
lupina
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.2018
Geschlecht:

Re: Warterei und Nerverei-meine Story

Beitragvon Christin » 28. Feb 2018 17:12

Grüß Dich Lupina,
das hört sich nicht gut an. Hast Du schon Empfehlungen für Medikamente bekommen? Nimmst Du schon Kortison? Es kann hoffentlich nur besser werden.
Christin
Christin
 
Beiträge: 40
Registriert: 05.2016
Wohnort: Bad.-Württ
Geschlecht:


Zurück zu "Habe ich Lupus?"

 
web tracker